Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


widerstand_und_opfer:neupfarrplatzgruppe:kneisl_josef

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

widerstand_und_opfer:neupfarrplatzgruppe:kneisl_josef [2014/08/21 13:55] (aktuell)
andreas_schmal angelegt
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Kneisl Josef ======
  
 +Vorarbeiter,​ Invalidenrentner
 +
 +BVP-Sympathisant,​ Monarchist
 +
 +geboren: 18.09.1870 in Amberg
 +
 +gestorben: 16.07.1959 in Regensburg
 +
 +===== Verhaftung und Anklage =====
 +
 +Am 03.11.1942 wurde Kneisl von der Gestapo Regensburg (Gestapo-Bericht Nr. 167) wegen Abhörens ausländischer Sender und Verbreitung dieser Nachrichten im größeren Kreis verhaftet. Ab dem 29.01.1943 befand er sich wegen Fluchtgefahr in Polizeihaft im KZ Flossenbürg.
 +
 +In der Anklageschrift heißt es:\\
 +//"Dem Beschuldigten Kneisl liegt zur Last in den Jahren 1941 und 1942 in Regensburg gelegentlich des Zusammentreffens mit Bekannten am Neupfarrplatz die Massnahen der Reichsregierung als Krampf und Schwindel bezeichnet […] zu haben […] soll er geäußert haben nur eine Monarchie könne eine Besserung des Lebensstandards des deutschen Volkes bringen. […] falls Deutschland den Krieg verliere, werde Bayern vom Reich getrennt und erhalte eine monarchische Regierungsform.//​((I b OJs. 40/​1943))((Angerstorfer,​ Dengg: „Regensburg im Widerstand“,​ S. 76.))
 +
 +Da Josef Kneisl fast taub war, erfolgte das Verhör schriftlich. Der Lagerarzt im KZ Flossenbürg befand ihn als nicht haftfähig. Das Verfahren wurde am 10.08.1943 eingestellt.
 +
 +===== Quellen =====
 +
 +  * Angerstorfer,​ Dengg: „Regensburg im Widerstand. Neupfarrplatz-Gruppe“ ​
widerstand_und_opfer/neupfarrplatzgruppe/kneisl_josef.txt · Zuletzt geändert: 2014/08/21 13:55 von andreas_schmal