Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


widerstand_und_opfer:neupfarrplatzgruppe:biederer_josef

Biederer, Josef

Zur Person

Geboren am 18.04.1978 in Roding, verstorben am 04.12.1954 in Regensburg.

Josef Biederer war vor seiner Rente Säger.

Widerstand und Verfolgung

Am 03.11.1942 von der Gestapo Regensburg verhaftet (Gestapo-Bericht Nr. 167) und Polizeihaft im KZ Flossenbürg. Die Anklage lautete auf „Abhören ausländischer Sender und Verbreitung dieser Nachrichten im größeren Kreis“.

Am 13.11.1942 wurde Josef Biederer wegen ärztlich festgestellter Haftunfähigkeit vom KZ Flossenbürg nach Regensburg überstellt. Er erhielt in Regensburg staatspolizeiliche Auflagen.

Quellen und Literatur

widerstand_und_opfer/neupfarrplatzgruppe/biederer_josef.txt · Zuletzt geändert: 2016/05/30 13:41 von andreas_schmal